Das spirituelle Leben ist seit ihrer Ankunft in diesen Gebieten ein Kennzeichen der Kroaten. Es ist auch in Pitomača sehr intensiv und jede Siedlung hat eine eigene Kapelle oder Kirche, die einem der Gönner des Himmels gewidmet ist. Die Pfarrkirche St. Vid in Pitomača ist die größte Kirche und ein geschütztes Kulturdenkmal. 1968 wurde es durch einen schrecklichen Brand zerstört, aber fleißige Gemeindemitglieder haben sie wieder aufgebaut, und 2015 strahlte sie in voller Pracht. Otvoranec ist stolz auf die Kapelle von St. Jelena und einen wunderschönen Barockaltar. Wenn man in Richtung Bilogora fährt, kommt man nach Sedlarica, wo sich auf einem Hügel inmitten der letzten Ruhestätte der Einheimischen eine wunderschöne Kapelle befindet. Hier stand eine wunderschöne Holzkapelle, die sich jetzt im Ethnografischen Museum in Zagreb befindet. Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Turnašica dominiert die ländlichen Hügel und die idyllische Untergebirgslandschaft.