Bilogora ist die niedrigste aber mit seiner Weite ein der größten Gebirge Kroatiens. Es lädt Ihnen ein, durch die einsamen Wälder und die duftenden Wiesen zwischen den Weinberghäuschen an den Hängen zu wandern und so die Schönheit und Harmonie der Natur und der wertvollen menschlichen Hände zu spüren.

Seine ganze Fläche ist mit Pflanzendecke bedeckt. Die niedrigen Hänge sind mit Weinhügeln, Obstgärten und Ackerland bedeckt und über ihnen ist meisten ein Wald, und zwar meistens ein Sommergrüner Laubwald. Das sind gemischte Eichen- und Hainbuchenwälder, sowie Buchenwälder, die von Eichen, Hainbuchen, Buchen und an einigen Stellen Feldahorn dominiert werden. Eine nicht besonders entwickelte Schicht von Sträuchern besteht aus Haselnuss, Spindelstrauch, Weißdorn und in der bodenwachsenden Schicht aus Wald-Bingelkraut, Brombeeren, Himbeeren, Mauerlattich, Waldmeister, Wald-Segge, Buschwindröschen, Aronstab usw.

Nach Angaben des ökologischen Netzwerks Kroatiens und der Europäischen Union NATURA 2000 ist Bilogora ein international wichtiges Vogelschutzgebiet (SPA), wo Vogelpopulationen, die im Roten Datenbuch der gefährdeten Vögel Kroatiens aufgeführt sind, nisten.